Corona-Station

Aufgabenstellung

In den 1950 Jahren begann der kommerzielle industrielle Einsatz der Plasma-Technologie. Mit den technischen Anforderungen wuchs im Laufe der Jahrzehnte auch der Umfang der Lösungen. Neue Prozesse und Technologien wurden erforscht, neue Produkte wurden zur Marktreife gebracht und Laborversuche wurden zu Patenten.

Die in den frühen Jahren der Plasma-Technologie gegründete SOFTAL Corona & Plasma GmbH hat den Siegeszug dieser Technologien nicht nur miterlebt, sondern durch eine Vielzahl von Innovationen aktiv mitgestaltet.

Corona-Stationen von Softal sind heute weltweit im Einsatz. In über 50 Jahren hat Softal mehr als 10.000 Corona-Stationen und 250 Reckanlagen hergestellt und, als Technologieführer in der Corona- und Plasma-Branche, die Grenzen der technischen Möglichkeiten Schritt für Schritt weiter gesteckt.

Damals wie heute standen die Bedürfnisse des Kunden im Vordergrund. Die Werkstoffe von Elektroden und Walzen werden optimal auf das zu behandelnde Material und das Budget abgestimmt.

Typisch für Softal sind viele unscheinbare Details, die im Produktionsalltag für einen unterbrechungsfreien Betrieb sorgen. Dies kann beispielsweise eine Kondensatfalle für Länder mit hoher Luftfeuchtigkeit sein, oder ein austauschbares Elektrodenmodul für einfache Wartung. In jedes unserer Produkte fließt ab dem ersten Konstruktionsschritt unsere jahrzehntelange Erfahrung und die ständige Weiterentwicklung der Baureihe ein.

Ergebnisse

icon

Haftungsoptimiert

icon

Unterbrechungsfreier Betrieb

icon

Umweltfreundlicher Prozess

icon

SOFTAL Qualität

icon

Maßgefertigte Lösungen

Eigenschaften und Merkmale

Adhesion guaranteed Wir sind stolz auf einen umfangreichen Kundenstamm, zu dem Anlagenhersteller, Veredler, Folienhersteller und Forschungsunternehmen zählen. Ebenso vielseitig ist auch das Produktangebot von SOFTAL. Der modulare Aufbau unserer Anlagen ermöglicht kundenspezifische Änderungen und die rasche Entwicklung neuer Systeme und Verfahren. So stellen wir sicher, dass am Ende die gewünschte Haftung erreicht wird. Garantiert.
Install and forget SOFTAL ist seit über einem halben Jahrhundert in der Corona- und Plasma-Industrie tätig. Unsere Ingenieure und Entwickler wissen, was im Produktionsalltag wirklich zählt. Faktoren wie Service- und Wartungsfreundlichkeit, Betriebskosten, Standzeit und Sicherheit werden in die Entwicklung einbezogen, um einen bedienerfreundlichen und unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten.
Kundenspezifische Schnittstellen und Lösungen Die vielen Hardware- und Software-Lösungen unserer Korona-Systeme sorgen für die optimale Integration in kundenspezifische Anlagen und Prozesse.
Unsere Anlagen werden, ausgehend von Standardbaureihen, auf Ihr Material und Ihre Prozesse zugeschnitten.
Sie konzentrieren sich auf Ihre Kernkompetenzen - wir spezialisieren uns auf die Oberflächenbehandlung Ihrer Materialien.
Elektroden Form, Werkstoff und Anordnung der Elektroden beeinflussen, oft in Kombination mit der Trägerwalze, die Gleichmäßigkeit und Wirkung des Plasmas.
Die fortlaufende Weiterentwicklung unserer Elektroden hat zu einer Reihe von Patenten geführt, zu denen unsere hundertfach bewährte Intelliblade™-Elektrode und unsere flüssigkeitsgekühlten Keramik-Elektroden zählen.
Materialtypen Manche Materialien erfordern zur Funktionalisierung ihrer Oberfläche extrem hohe Leistungen, andere reagieren auf elektrische Felder so empfindlich, dass sie in einer herkömmlichen Plasma-Entladung zerstört würden.
Für all diese Folien finden wir die richtige Lösung - fragen Sie uns.
Zuverlässiger Service SOFTAL steht weltweit für qualitativ hochwertige Maschinen und hohe Kundenzufriedenheit. Möglich wird dies durch ein einzigartiges Netzwerk aus umfassend geschulten Service-Mitarbeitern in strategisch ausgewählten Ländern. Auch internationale Standorte können so innerhalb weniger Stunden erreicht werden.